Zeitaufgelöste Fluoreszenz

Zeitaufgelöste Fluoreszenz (TRF) wird bei Assays mit langlebigen Fluorophoren (Lanthanoide) verwendet, wie Europium, Terbium, Samarium oder Dysprosium. Im Gegensatz zur Fluoreszenz-Intensität, bei der innerhalb weniger Nanosekunden Emissionslicht sichtbar wird, emittieren Lanthanoide das Licht über einen längeren Zeitraum (Mikrosekunden). Die längere Emissionszeit erlaubt einen verzögerten Start der Messung, sodass Hintergrundsignale bereits abklingen und reduziert werden. Die verminderten Hintergrundsignale führen wiederum zu einer höheren Sensitivität der Messung.

 

Informationen anfordern

 

Zeitaufgelöste Fluoreszenz (TRF) mit BMG LABTECHs Microplate Readern

Zeitaufgelöste Fluoreszenz ist in allen BMG LABTECH multi-mode Plate Readern als Detektionsmethode verfügbar, dazu zählen z.B. der PHERAstar®FSX, CLARIOstar® sowie FLUOstar® und POLARstar® Omega.

Alle BMG LABTECH Reader nutzen eine leistungsstarke Xenon-Blitzlampe sowie Assay-spezifische Filter oder Optik-Module für die Auswahl der Wellenlängen. Zusätzlich verfügt der PHERAstar FSX über weitere TRF-Features, wie Decay Curve Monitoring und einen leistungsstarken TRF-Laser.

Application notes

Kompatible Reader

go to top