AlphaScreen

AlphaScreen (Amplified Luminescent Proximity Homogeneous Assay) ist eine Chemikalie von Perkin Elmer zur Untersuchung biomolekularer Wechselwirkungen. Gemessen wird die Wechselwirkung zweier Moleküle, die an Donor- bzw. Akzeptor-Beads gebunden sind. Bei einer Anregung mit 680 nm erzeugen Donor-Beads Singulett-Sauerstoff. Innerhalb einer Reichweite von 200 nm überträgt der Singulett-Sauerstoff Energie auf die Akzeptor-Beads, wodurch Licht zwischen 520 und 620 nm erzeugt wird. Die Menge des erzeugten Lichts verhält sich proportional zu der Menge an gebundenen Donor-Akzeptor-Beads.

 

AlphaScreen ist in allen BMG LABTECH multi-mode Plate Readern als Detektionsmethode verfügbar. AlphaLISA- und AlphaPlex-Assays basieren auf demselben Prinzip und unterscheiden sich hauptsächlich in den Emissionswellenlängen.

 

Informationen anfordern

AlphaScreen-Assays

 

Für AlphaScreen Assays mit einem Microplate Reader wird zunächste eine Lichtquelle benötigt. Für die Anregung wird vorzugsweise ein Laser benutzt, der die Probe mit exakt 680 nm anregt. Zusätzlich sind die Microplate Reader mit einem Emissionsfilter sowie einem Detektor (PMT) ausgestattet.

Application notes

Kompatible Reader

go to top