FLUOstar Omega in anaerobic chamber Close-up FLUOstar Omega microplate reader positioned in a anaerobic chamber

Neuen Darmbakterien auf der Spur - wie sie unsere Gesundheit beeinflussen können

Queensland, Australien (Januar 2018) – Die Arbeitsgruppe „Mikrobielle Biologie und Metagenomik“ des Diamatina Institutes der University of Queensland nutzt den FLUOstar Omega für die Entwicklung neuer Methoden zur Untersuchung der menschlichen Darmflora. Die Forscher sind dabei vor allem den Mikroben in unserem Darm auf der Spur. Im Fokus der Forschungsarbeit stehen die Produkte, die die Mikroben produzieren oder konsumieren. Ziel ist es, herauszufinden ob und wie diese Produkte die Gesundheit unseres Verdauungssystems beeinflussen. Die Arbeitsgruppe nutzt für Ihre Studie den FLUOstar Omega Microplate Reader von BMG LABTECH. Die Wissenschaftler führen mit dem Reader automatisierte Wachstumstests von Darmbakterien in einer 96-Well Mikroplatte durch. Sie dokumentieren die Wachstumseigenschaften der Darmbakterien sowie die Wirkung verschiedener Bioaktivstoffe. Zu Nutze kommt ihnen dabei vor allem die Temperaturkontrolle des FLUOstar Omegas und die Möglichkeit mit dem Geräte eine Vielzahl von Proben gleichzeitig zu messen. Außerdem verfügt der Reader über einen robusten Plattenträger, der sich besonders gut für die Durchführung von langen Schüttelkinetiken eignet.   

 

Die Atmospheric Control Unit des Readers kann die O2- und CO2-Konzentration auf bis zu 0,1 % reduzieren. Wachstumstests mit obligaten, anaeroben Darmbakterien  erfordern jedoch eine absolut anaerobe Umgebung. Der FLUOstar Omega wurde deshalb in einer anaeroben Kammer des Herstellers COY positioniert. In diesem Versuchsaufbau isoliert und untersucht die Arbeitsgruppe bisher unbekannte Darmbakterien, die weitere Einblicke und Aufschluss über die Rolle der Darmflora auf die menschliche Gesundheit geben können.

 

Bildunterschrift:

Bild 1 und 2: Der FLUOstar Omega in der anaeroben Kammer von COY.

Back to news list
go to top