Schematic description of LVF monochromator slides

BMG LABTECH erhält Patent für den Einsatz Linearer Variabler Filter in Microplate Readern

BMG LABTECH, einer der führenden Hersteller von Microplate Readern, hat die Patentrechte für das Patent 9,733,124 mit dem Titel „Microplate Reader with Linear Variable Filter“ erhalten. Das Patent schützt eine neue Form von Doppelmonochromatoren in Microplate Readern, die Linear Variable Filter (LVF) für die Auswahl der Wellenlängen und Bandbreiten nutzen. Das Patent bietet Schutz für die einzigartige LVF MonochromatorTM Technologie und ist gleichzeitig eine Anerkennung für die hohen Qualitätsstandards der Entwicklungsabteilung von BMG LABTECH.

 

Erstmals eingesetzt wurde die Technologie im CLARIOstar Microplate Reader, der 2013 auf den Markt kam. Die LVF Monochromatoren des CLARIOstar basieren auf Linear Variablen Filtern. Unterschiedliche Beschichtungen ermöglichen die Selektion spezifischer Wellenlängen und Bandbreiten. Ein linear variabler Filter besteht aus je zwei Filter-Slides, einen für Langpass und einen für Kurzpass. Bei entsprechender Ausrichtung der Slides ermöglicht ein LVF Monochromator die Separation des Lichts in distinkte Wellenlängen und die kontinuierliche Einstellung der Bandbreiten. Der CLARIOstar verfügt über zwei LVF Monochromatoren, einen für Anregung und einen zur Detektion des Emissionslichts. Ein linear variabler dichroitischer Spiegel (340 - 740 nm) separiert die LVF Monochromatoren voneinander.

 

Verglichen mit konventionellen Monochromatoren erreicht ein LVF Monochromator eine deutlich höhere Sensitivität und Flexibilität: Erstens ermöglichen BMG LABTECHs LVF Monochromatoren eine höhere Lichttransmission als konventionelle Monochromatoren, die das Licht mit optischen Gittern brechen. Zweitens, das Design der LVF Monochromatoren vermeidet die Entstehung von Streulicht. Drittens, die LVF Monochromatoren erlauben die kontinuierliche Einstellung der Bandbreiten von 8 bis 100 nm, mit größeren Bandbreiten steigt die Menge an Anregungs- und Emissionslicht und damit die Sensitivität der Messungen. Viertens, ein linear variabler dichroitischer Spiegel trennt  Anregungs- und Emissionslicht und reduziert störende Hintergrundsignale deutlich. Und fünftens, BMG LABTECHs Monochromator-Technologie kommt ohne Lichtleiter aus, das Licht gelangt direkt zur Mikroplatte – das erhöht die Lichttransmission um ein Vielfaches.

 


Alle diese Vorteile tragen zu bisher unerreichter Flexibilität und Sensitivität für Fluoreszenz- und Lumineszenzmessungen bei.

 

Bildunterschriften:

Bild 1: Vereinfachte Darstellung eines CLARIOstar LVF Monochromators.

Back to news list
go to top