A man smiling into the camera A man sitting beside a microplate reader Two men sitting beside a microplate reader

BMG LABTECH wird 30 Jahre und zeigt die Gesichter hinter seinen Microplate Readern

BMG LABTECH feiert in diesem Jahr sein 30-jähriges Bestehen und zeigt mit einer großen Jubiläumskampagne Gesicht. Die Kampagne spiegelt wider worauf es dem Unternehmen ankommt, die großartigen Menschen hinter den Produkten. Das Unternehmen wurde als kleines Ingenieurbüro gegründet und hat sich zu einem global agierenden Hersteller und Spezialisten für Microplate Reader entwickelt. Neben dem Hauptsitz in Deutschland ist das Unternehmen heute an weiteren Standorten in Australien, England, Frankreich, Japan und den USA vertreten. Der anhaltende Erfolg des Unternehmens basiert auf vielen Schultern und großartigen Köpfen.


Zeit die Menschen hinter der Marke zu zeigen


„Normalerweise sind auf unseren Anzeigen unsere Produkte zu sehen. Für unsere Jubiläumskampagne verschieben wir den Fokus, und stellen unsere großartigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Mittelpunkt. Wir lassen in dieser Kampagne die fantastischen Menschen hinter unseren Produkten sprechen, von der Forschungs- und Entwicklungsabteilung, über die Produktion bis hin zum Kundensupport. Sie alle sind es, die BMG LABTECH zu dem Machen was und wer wir heute sind“, sagt Tobias Pusterla, internationaler Marketing Manager des Unternehmens, der die Kampagne mit seinem Team entwickelt hat. Die Kampagne hält einiges bereit, neben exklusiven Einblicken in das Unternehmen und detaillierten Mitarbeiterprofilen wird es einen Rückblick auf denkwürdige Firmenmomente, ein Jubiläumsgewinnspiel und vieles mehr geben.  


30 Jahre Expertenwissen sind Schlüssel zum Erfolg


In den 30 Jahren seit der Gründung hat sich BMG LABTECH schnell zum Spezialisten für Microplate Reader entwickelt und behauptet sich seither als einer der Technologieführer auf dem Markt. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Unternehmens sind dank der strategischen Spezialisierung, hoher fachlicher Ausbildung und jahrelanger Erfahrung zu Experten geworden. Mehr als 30 Prozent der Mitarbeiter sind länger als 15 Jahre bei dem Unternehmen beschäftigt – eine Zahl, die für sich spricht. Dieses gebündelte Know-how spiegelt sich in der hohen Qualität der Produkte wider. „Nur als Team haben wir es geschafft, diesen Meilenstein zu erreichen. Ich schätze das Engagement, die Energie, das Wissen, die Persönlichkeit und das Talent jeder Kollegin und jedes Kollegen. Sie alle machen BMG LABTECH zu einem aufgeschlossenen, innovativen, verlässlichen und zukunftssicheren Unternehmen“, sagt Thomas Räbiger, CEO von BMG LABTECH.


Enger Kundenkontakt trägt wesentlich zu Erfolg bei


Ein weiterer Erfolgsfaktor des Unternehmens ist der enge Kontakt zu seinen Kunden. „Wir stehen in engem Austausch zu den Anwendern unserer Instrumente und haben viele Kooperationen mit langjährigen Kunden. Dieser enge Kontakt ist für uns Inspiration und Aufgabe zugleich und trägt wesentlich zu unserem Erfolg bei. Wir folgen weiterhin unserer Mission und hören nicht auf Lösungen zu entwickeln, die Wissenschaftlern dabei helfen ihr volles Potenzial auszuschöpfen. Ich möchte mich bei allen Kunden für Ihr Vertrauen, ihren Austausch und die gute Zusammenarbeit in all den Jahren bedanken“, so Räbiger.


Weltweites Netzwerk garantiert besten Kundensupport


BMG LABTECH hat seiner Vertriebs- und Supportnetzwerk stetig ausgebaut und ist heute durch Niederlassungen und Distributoren in mehr als 100 Ländern vertreten. Thomas Räbiger erklärt: „Unsere Partner erhalten intensive Schulungen und bieten unseren Anwendern einen umfassenden Support zu unseren Produkten und helfen bei Fragen zu speziellen Applikationen unserer Kunden. Auch unseren Vertriebspartnern gilt mein Dank, sie bringen unsere Produkte und Mission in die ganze Welt.“
BMG LABTECH hat den Test der Zeit bestanden und wird auch in Zukunft ein verlässlicher Partner für seine Kunden sein.

 

BMG LABTECH hat den Test der Zeit bestanden und wird auch in Zukunft ein verlässlicher Partner für seine Kunden sein.

Back to news list